Klaus Hoffmann

Wes Brot ich ess, dess Lied ich sing (PDF-E-Book)

Destruktivität in der Beratung - Eine gruppenanalytische Perspektive

Cover Wes Brot ich ess, dess Lied ich sing (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

5 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im April 2021

Bestell-Nr.: 33847

DOI: https://doi.org/10.30820/1431-7168-2021-2-43
Destruktive Prozesse in Beratungen können dadurch verstärkt werden, dass Beratende gesellschaftliche und kollektive Selbstinteressen hinter den Anfragen zu wenig reflektieren. Auftragsvergaben sind interessengeleitet, sie können den Interessen der Teams durchaus widersprechen. Beratende können aufgrund ihrer ökonomischen wie psychischen Situation verführbar sein, sich auf sehr problematische Situationen einzulassen. Neid und projektive Identifikationen bei Teammitgliedern wie bei Beratenden werden als Fallen dargestellt. Lebensund Todestrieb, Gruppenanalyse, gesellschaftliche, kollektive und individuelle Subjektivität

Abstract:
Destructive processes in counseling settings might become worse if self interests of society and of collectives are not reflected sufficiently. Requests for counseling are interest driven, they might contradict the interests of the teams. Counselors might let themselves seduce due to their economic and psychological situation to engage in problematic situations. Envy and projective identification on the side of the teams and of the counselors are possible traps.