Ulrich Niehoff

Vielfalt und Anerkennung. Programmatische Herausforderungen in der Begleitung von Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung (PDF-E-Book)

Behindertenpädagogik 2017, 56(4), 390-403

Cover Vielfalt und Anerkennung. Programmatische Herausforderungen in der Begleitung von Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

14 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im November 2017

Bestell-Nr.: 23405

Vielfalt und Anerkennung sind zwei Begriffe, hinter denen zunächst v.a. programmatische Herausforderungen für die Behindertenhilfe stehen. Inklusion ist ein weitgehend akzeptiertes Leitbild in der Behindertenhilfe. Allerdings ist Inklusion noch nicht erreicht, wenn Menschen mit (kognitiver) Beeinträchtigung selbstverständlich überall dazugehören. Eine inklusive Gesellschaft grenzt keine Personengruppe aus. So wird die Gesellschaft sehr vielfältig. Es gilt, mit dieser Vielfalt erfolgreich umgehen zu lernen. In jeder (vielfältigen) Gesellschaft sind Ressourcen begrenzt. Voraussetzung zum Zugang zu gesellschaftlichen Ressourcen ist die Anerkennung als Person oder Gruppe. Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung sind häufig stigmatisiert und erfahren wenig Anerkennung. Welche Ansätze gibt es, um mit Vielfalt besser umgehen zu können und mehr Anerkennung von Menschen mit (kognitiver) Beeinträchtigung zu erlangen?