Wolfgang Jantzen

Die Idee der Bildung (PDF-E-Book)

Behindertenpädagogik 2017, 56(4), 346-360

Cover Die Idee der Bildung (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

15 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im November 2017

Bestell-Nr.: 23402

Jede Idee der Bildung geht von einem selbstähnlichen Kern aus, einer elementaren Einheit, einer fraktalen Struktur, einem Eigenwert, der sich unter je veränderten historischen Umständen in je neuer Weise in der Dialektik von Bildung und Herrschaft reproduziert. Vor einer Rekonstruktion dieser fundamentalen Einheit von Bildung muss man daran erinnern, dass die Globalisierung des Kapitals und der Finanzmärkte jenseits jeglicher staatlicher Kontrolle fortschreitet, dass die internationalen Waffenexporte blühen, dass Völkermord an der Tagesordnung ist, Behinderung und Armut in einem unvorstellbaren Ausmaß weltweit produziert werden und dass die in Deutschland zurzeit vorherrschende Diskussion um Inklusion, Empowerment, gesellschaftliche Teilhabe letztlich auf der völligen Negierung dieser weltweiten ökonomischen Ungleichverteilung und ihrer Folgen basiert. Denn jede Idee der Bildung, die dies nicht realisiert, die Bildung als Geistiges von den weltweit massiven Folgen der Unterdrückung und den Kämpfen um Befreiung abstrahiert, blamiert sich vor der Wirklichkeit dieses Interesses (Marx und Engels).