Markus Brunner, Rolf Haubl, Christine Kirchhoff, Julia König, Jan Lohl, Tom Uhlig, Sebastian Winter (Hg.)

Freie Assoziation - Zeitschrift für psychoanalytische Sozialpsychologie 1/2015: »Festung Europa«

18. Jahrgang, 2015, Heft 1

Cover Freie Assoziation - Zeitschrift für psychoanalytische Sozialpsychologie 1/2015: »Festung Europa«

EUR 17,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Zeitschrift: Freie Assoziation (ISSN: 1434-7849)

Verlag: Psychosozial-Verlag

162 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Erschienen im Juli 2015

ISBN-13: 978-3-8379-8148-3, Bestell-Nr.: 8148

Das erste Heft der Freien Assoziation unter der neuen HerausgeberInnenschaft durch die GfpS trägt den Titel »Festung Europa« und widmet sich der europäischen Geflüchtetenpolitik.

Zu den Hauptbeiträgen:
Die PolitikwissenschaftlerInnen Maximilian Pichl & Katharina Vester beschäftigen sich in ihrem Text »Auf den Spuren eines Urteils. Der Hirsi-Fall und das Projekt der Menschenrechte in der Moderne« mit einem Urteil des Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gegen eine illegale Zurückweisung eines Schiffs mit Migrant_innen durch die italienische Grenzschutzpolizei auf hoher See und diskutierten die Problematik einer Übersetzung politischer Kämpfe in juristische Diskurse.
Der Erziehungswissenschaftler David Zimmermann analysiert in seinem Beitrag »Geprügelte Hunde reagieren so« Zwangsmigration, traumatisch beeinflusste pädagogische Beziehungen, den Nutzen tiefenhermeneutischen Verstehens sowie Reinszenierungen traumatischer Erfahrungen von jugendlichen Migrant_innen in Schulen, und entblößt dabei eine affektive Abwehr auch aufseiten der Lehrer_innen und der Institution Schule.

Diese beiden Artikel werden kommentiert und ergänzt durch zahlreiche Kommentare von Wissenschaftskolleg_innen, Pädagog_innen, politischen Aktivist_innen und Betroffenen, namentlich: Ursula Apitzsch, David Becker, Ulrike Ding, Daniel Keil, Kommen & Bleiben, Christoph Müller, Nele Reuleaux, Elisabeth Rohr, Nadja Saborowski, Christoph H. Schwarz, Wolfram Stender, Tom D. Uhlig, Turgay Ulu, Sven Veigel, Sigmar Wallbrecht, Achim Würker und Yassine Zaaitar.

Des Weiteren beinhaltet das Heft mit dem Beitrag »Sex and Babies. Ein Zwischenruf« von Julia König eine kritische Intervention in aktuelle US-amerikanische und deutsche Diskurse zu kindlicher Sexualität, eine Glosse mit dem Titel »Unfreie Assoziationen. Mythos und Alltag« von Simon E. Arnold & Tom D. Uhlig, zwei Rezensionen und zwei Berichte aus der GfpS.

Diese Publikation enthält:

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]


Inhalt

Editorial

Zu den Bildern dieser Ausgabe

»Raus von hier«
Ausstellung im ehemaligen Polizeigefängnis »Klapperfeld«

Haupttexte

Auf den Spuren eines Urteils
Der Hirsi-Fall und das Projekt der Menschenrechte in der Moderne
Maximilian Pichl und Katharina Vester

»Geprügelte Hunde reagieren so«
Zwangsmigration, traumatisch beeinflusste pädagogische Beziehungen und der Nutzen tiefenhermeneutischen Verstehens
David Zimmermann

Kommentare

Europas Grenzen
Ein kurzer frei assoziierter Kommentar zum Beitrag von Maximilian Pichl und Katharina Vester
Daniel Keil

Das Projekt der Menschenrechte in der Moderne
Anmerkungen zum Beitrag von Maximilian Pichl und Katharina Vester
Ursula Apitzsch

Das Recht auf Rechte erkämpfen
Die sudanesischen Flüchtlinge auf dem Protest-Camp Weißekreuzplatz in Hannover und ihr Kampf um Menschenrechte
Sigmar Walbrecht

Gewonnen – und nun?
Nadja Saborowski und Sven Veigel

Menschenrechte – Aporien eines leeren Signifikanten
Tom D. Uhlig

Politische Gefangene als Folge eines Streiks der Flüchtlinge
Turgay Ulu

Trauma und Asylrecht
Die moralische Ökonomie von Opferstatus und repressiver Abschottung
Christoph H. Schwarz

Enfin j’avais quitté le bled
Yassine Zaaitar und aufenthaltsraum

Praxis aus Theorie – Theorie aus Praxis
Kommentar zum Text von David Zimmermann
Christoph Müller

Wie Politik traumatische Prozesse verstärkt: Das Anti-Roma-Gesetz als Beispiel
Kommentar zum Beitrag von David Zimmermann
Wolfram Stender

Verstummten eine Sprache geben
ZwangsmigrantInnen in der Schule – Wissen, Willkommen, Worte
Ulrike Ding

Kommen und Bleiben
Ein Projekt Berliner Flüchtlinge und der Kunsthochschule Berlin-Weißensee
Kommen und Bleiben

Migration, Trauma und Schule
Kommentar zum Beitrag von David Zimmermann
Elisabeth Rohr

Das Unbewusste als unsicherer Ort
Kommentar zum Beitrag von David Zimmermann
Achim Würker

Reagieren geprügelte Hunde so?
Anmerkungen zum Beitrag von David Zimmermann
David Becker

Wenn Reflexionsräume fehlen
Kommentar zu David Zimmermann: »Geprügelte Hunde reagieren so«
Nele Reuleaux

Interventionen

Sex and Babies
Ein Zwischenruf
Julia König

Unfreie Assoziationen
Mythos und Alltag
Simon E. Arnold und Tom D. Uhlig

Rezension

Sonja Buckel (2013). »Welcome to Europe« – Die Grenzen des europäischen Migrationsrechts. Juridische Auseinandersetzungen um das »Staatsprojekt Europa«. Bielefeld: transcript.
Josephine Brämer

Neues aus der Gesellschaft für psychoanalytische Sozialpsychologie

Ein Bericht des Organisationsteams der GfpS

Bericht der zweiten Jahrestagung der Gesellschaft für psychoanalytische Sozialpsychologie

Bezugshinweise