Michael Maas

Leben lernen in Freiheit und Selbstverantwortung

Eine psychoanalytische Interpretation der Alternativschulpädagogik

Cover Leben lernen in Freiheit und Selbstverantwortung

Reinlesen mit libreka!

EUR 24,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Psychoanalytische Pädagogik

Verlag: Psychosozial-Verlag

186 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Erschienen im Februar 1999

ISBN-13: 978-3-9321-3391-6, Bestell-Nr.: 91

Freie Alternativschulen zählen zweifellos zu den radikalsten, innovativsten aber auch umstrittensten Reformschulen der Gegenwart. In diesem Buch werden die theoretischen Grundlagen und praktischen Erfahrungen dieser Schulen aus psychoanalytischer Sicht betrachtet. Diese Blickrichtung führt den Autor zu einer ebenso ungewohnten wie differenzierten Analyse der Alternativschulpädagogik, die auch der gegenwärtig wieder aufblühenden Diskussion um die Reform des allgemeinen Schulwesens wichtige Impulse geben kann.


Der vorliegende Band unternimmt eine psychoanalytische Interpretation der Institution Schule erstmals am Beispiel der Freien Alternativschulen. Erfahrungen der fast dreißigjährigen Alternativschulpraxis werden ebenso ausgewertet und kritisch reflektiert wie Grundlagen und theoretischen Positionen der Alternativschulpädagogik. Der psychoanalytische Blick hebt dabei Aspekte und Problemfelder in den Vordergrund, die in der gegenwärtigen Debatte um die Reform des allgemeinen Schulwesens vernachlässigt werden.
Erstmalig werden in diesem Buch Erkenntnisse der Psychoanalytischen Pädagogik umfassend auf Fragen und Probleme der Alternativschulpädagogik bezogen. Dieser Brückenschlag richtet den Blick des Lesers auf selten beachtete Aspekte der Schulrealität und führt ihn so zu neuen und ungewohnten Einsichten.