L. Rangell

Psychoanalyse und Veränderung

Psyche, 1975, 29(6), 481-502

Cover Psychoanalyse und Veränderung

EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 1975

Bestell-Nr.: 53788

Während die Gesellschaft sich unaufhörlich wandelt, bleibt das psychische Reaktionsvermögen der Menschen relativ konstant; die Erscheinungsformen psychischer Konflikte variieren, die Konflikte bleiben dieselben. Darum tritt Rangell für ein ausgewogenes Verhältnis von Kontinuität und Veränderung in der Entwicklung von Theorie und Technik ein und wendet sich gegen jede Einseitigkeit. Als aktuelle Aufgaben der Psychoanalyse kennzeichnet er die Weiterentwicklung der Ich-Psychologie (etwa die Analyse der Entscheidungs-Funktion) und der Über-Ich-Analyse (des Integritätskonfliktes).