Ulrich Stuhr

Die Bedeutung der Fallgeschichte für die Entwicklung der Psychoanalyse und heutige Schlußfolgerungen

Psyche, 2007, 61(9-10), 943-965

Cover Die Bedeutung der Fallgeschichte für die Entwicklung der Psychoanalyse und heutige Schlußfolgerungen

EUR 9,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

23 Seiten, Geheftet

Erschienen im Januar 2007

Bestell-Nr.: 51110

Die Bedeutung der Fallgeschichte für die Entwicklung der Psychoanalyse wird besprochen. Historisch kam es zu Freuds Wende zur Psychologie und Heuristik, indem er begann, die Leidensgeschichte von Patienten aus deren Lebensgeschichte zu beschreiben, die sich wie eine Novelle lesen ließ. So erfolgte die Begründung der Psychoanalyse über Fallgeschichten, die immer auch dazu dienten, Typisches der Fälle hervorzuheben, was als didaktisches Mittel für Freuds Schüler gedacht war. In der heutigen Zeit scheint der wissenschaftliche Gehalt innerhalb der psychoanalytischen Community zwar weiterhin eine gute Verständigungs- und Lernmöglichkeit im Rahmen der internen Ausbildung zu bieten; angesichts des wissenschaftlichen Bewährungsdrucks wird es aber für erforderlich gehalten, die rein heuristische Funktion der Fallgeschichte anzuerkennen. (c) Psyindex.de 2009 alle Rechte vorbehalten