Jan Assmann

Das Unbewußte in der Kultur: eine Antwort auf Franz Maciejewski

Psyche, 2008, 62(3), 253-265

Cover Das Unbewußte in der Kultur: eine Antwort auf Franz Maciejewski

EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 2008

Bestell-Nr.: 51024

Einer Kritik von F. Maciejewski (im gleichen Heft) an eigenen Ausführungen zur Erweiterung des Konzepts des kulturellen Gedächtnisses um den Begriff des Unbewussten am Beispiel der jüdischen Religionsgeschichte (in Psyche 2004, 58 (1) und Psyche 2006, 60 (9-10)) wird entgegnet und der im Kontext dieser Kontroverse geführte Briefwechsel wird dokumentiert. In der Replik wird insbesondere auf die sachliche Ebene von S. Freuds Abhandlungen zur Genese des judäischen Monotheismus und das Problem der transgenerationellen Weitergabe kultureller Errungenschaften eingegangen. Die Bedeutung des Körpergedächtnisses in Bezug zur Schrift als Gesamtheit mediatisierter Lern- und Erinnerungsprozesse wird erörtert. Maciejewskis Annahme einer direkten Kausalbeziehung zwischen der Sitte der Säuglingsbeschneidung und der Entstehung des Monotheismus im Sinne einer kulturell induzierten Traumatisierung wird als unhaltbar bezeichnet. Maciejewskis und die eigenen Argumentationsmuster werden durch den im Anschluss wiedergegebenen Briefwechsel verdeutlicht. (c) Psyindex.de 2009 alle Rechte vorbehalten