Jean Laplanche

Die unvollendete kopernikanische Revolution in der Psychoanalyse

Cover Die unvollendete kopernikanische Revolution in der Psychoanalyse

Reinlesen mit libreka!

EUR 28,00

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Bibliothek der Psychoanalyse

Verlag: Psychosozial-Verlag

221 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Neuaufl. 2005

Erschienen im Juli 2005

ISBN-13: 978-3-8980-6460-6, Bestell-Nr.: 460

Aus dem Französischen von Udo Hock

Die in diesem Band enthaltenen Aufsätze aus den Jahren 1989 bis 1992 sind nach wie vor aktuell und zeigen, dass der Gegensatz zwischen einer »kopernikanischen« Tendenz, die den Menschen sich selbst gegenüber dezentriert, und einer »ptolemäischen« Tendenz, die ihn unaufhörlich auf sein Ich rezentriert, in der Psychoanalyse und auch im Denken Freuds gegenwärtig bleibt. Zu behaupten, dass der Mensch ursprünglich um den Anderen »kreist« und dass er sich von Kindheit an von einer radikalen Andersheit aus bildet, ist eine Revolution, die es fortzusetzen gilt; von Freud aus und über ihn hinaus.