Gerhard Fatzer, Anne Fanenbruck (Hg.)

Organisationsentwicklung als Kunst

Veränderung durch Dialog und vorurteilslose Führung. Hommage an Edgar H. Schein

Cover Organisationsentwicklung als Kunst

EUR 39,90

Dieser Titel erscheint im Mai 2024.

Buchreihe: Therapie & Beratung

Verlag: Psychosozial-Verlag

ca. 300 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

1. Aufl. 2024

Erscheint im Mai 2024

ISBN-13: 978-3-8379-3303-1, Bestell-Nr.: 3303

DOI: https://doi.org/10.30820/9783837962116
Im Zeitalter von Digitalisierung, Globalisierung und Künstlicher Intelligenz sind vorurteilsfreie Führung und Kulturentwicklung von essenzieller Bedeutung. Edgar H. Schein, der 2023 verstorben ist, stand für diese Art bescheidener, vorurteilsloser Führung, für das sogenannte »Humble Leadership«. Ed Schein übertrug die Theorien von Carl Rogers in den Kontext von Organisationen und Teams und ist berühmt für seine Kulturansätze und für die Grundlagen von Prozessberatung und Führung.

Die Autor*innen aus dem Umfeld des Trias Instituts zeigen wichtige Grundlagen von Veränderungsarbeit, Führung und Kulturentwicklung in Organisationen auf. Mit ihren Texten würdigen Sie das Werk Ed Scheins, der die Kunst der Organisationsentwicklung wie kein zweiter beherrschte und prägte.

Mit Beiträgen von Sylvia Böcker, Ana Campos, Hans Peter Erni, Anne Fanenbruck, Gerhard Fatzer, Margret Fischer, Michael Giesecke, Peter A. Gloor, Barbara Kellermann, Tibor Koromzay, Ivana Leiseder, Matthias Ohler, Kornelia Rappe-Giesecke, Michael Rautenberg, Claus Otto Scharmer, Edgar H. Schein, Peter Schein, Daniel C. Schmid, Sabina Schoefer und Johannes Terhalle

Buchvorstellung »Organisationsentwicklung als Kunst«: youtu.be
Das Sokrates Forum - virtueller Salon lud ein
Gäste: Dr. Gerhard Fatzer & Anne Fanenbruck
Gastgeberin des Sokrates Forums: Claudia Lutschewitz