Terje Neraal

Die unerhörten Botschaften der hyperaktiven Kinder (PDF-E-Book)

Psychoanalytische Familientherapie 2005, 6(1), Nr. 10, 65-86

Cover Die unerhörten Botschaften der hyperaktiven Kinder (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

22 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juni 2005

Bestell-Nr.: 29051

In diesem Artikel werde ich nach einer kurzen Einleitung von einer eigenen Untersuchung in der Ambulanz der Gießener psychosomatischen Universitätsklinik berichten, in der Eltern über die psychischen Störungen ihres Kindes befragt wurden. Dann werde ich einige Beispiele aus der damaligen Arbeit geben, die zeigen, wie kleine Kinder in der Untersuchungssituation mit den ihnen zur Verfügung stehenden Ausdrucksmitteln mithelfen, familiäre Probleme offen zu legen. Danach werde ich zwei Beziehungsmodalitäten zwischen dem Kleinkind und den Eltern beschreiben, die in der Entwicklung des Kindes zu dem Störungsbild ADHS führen können. Zum Schluss werde ich über die psychotherapeutische Behandlung eines 9-jährigen hyperaktiven Jungen sowie die begleitende Familientherapie berichten1.