Ernst Kern

Die körperpsychotherapeutische Perspektive in der Personenzentrierten Traumatherapie auf dem Hintergrund des Stern/'schen Modells der Selbstentwicklung (Teil 2) (PDF-E-Book)

Psychoanalyse & Körper, Nr. 16 (2010), 77-94

Cover Die körperpsychotherapeutische Perspektive in der Personenzentrierten Traumatherapie auf dem Hintergrund des Stern/'schen Modells der Selbstentwicklung (Teil 2) (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

18 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Januar 2010

Bestell-Nr.: 27074

Zusammenfassung:
Der Aufsatz stellt den Personzentrierten Ansatz in der Traumatherapie vor. Die im Zentrum dieses Ansatzes liegende Orientierung an der Beziehung und am Prozess der Patienten bietet dabei einen idealen Ausgangspunkt für die Behandlung von Traumafolgestörungen an. Ausgehend von Daniels Sterns Entwicklungspsychologie der Säuglingsforschung werden die Phasen des Selbsterlebens aus einer körperorientierten Perspektive interpretiert und als Grundlage für körperpsychotherapeutische Interventionen in der Traumatherapie herangezogen, die im Praxisteil des Artikels ausführlich vorgestellt werden. Die praktischen Interventionen nehmen Bezug auf den körperorientierten Aufbau von Basis-Sicherheit, die Anspannungsregulierung, traumaspezifische Vitalitätsaffekte, die Invarianten des Kern-Selbst als zentrale Identitätskomponenten sowie den zunehmenden Prozess der Wechselseitigkeit.

Schlüsselwörter:
Traumatherapie, Personzentrierte Therapie, Entwicklungspsychologie der Säuglingsforschung, Invarianten des Kern-Selbst, körperpsychotherapeutische Interventionen

Abstract:
The essay introduces the approach of client-centred psychotherapy to trauma tharapy. It’s pivotal orientation on the relationship and the process of the patient provides an ideal base for the treatment of trauma effect disorders. Originating in Daniel Stern’s early childhood research the stages of self experience are interpreted from a body focussed perspective and are deployed as a basis for body-focussed psychotherapeutic interventions for trauma treatment, which is comprehensively outlined in the practical part of the article. The applicable interventions refer to the body-oriented establishment of basic security, the self-regulation of tension, trauma-specific affects of vitality, the invariables of the core-self as pivotal components of identity and the incremental process of reciprocity.

Keywords:
trauma therapy, client centred psychotherapy, developmental psychology of early childhood, invariables of the core-self, body-focussed psychotherapeutic interventions