Wolfgang Harth, Marcus Wendler, Ruthild Linse

»Lifestyle-Medikamente«: Definitionen und Kontraindikationen bei körperdysmorphen Störungen (PDF-E-Book)

psychosozial 94 (2004), 37-43

Cover »Lifestyle-Medikamente«: Definitionen und Kontraindikationen bei körperdysmorphen Störungen (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

7 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im März 2004

Bestell-Nr.: 25924

Im Anschluss an eine Charakterisierung von körperdysmorphen Störungen hinsichtlich Klassifikation, Komorbidität und Auftretenshäufigkeit bei dermatologischen Patienten wird ein Überblick über Lifestyle-Medikamente gegeben, die von Gesunden zur Erlangung eines aktuellen psychosozialen Schönheitsideals eingenommen werden und nicht der Stabilisierung körperlicher Vitalfunktionen von Kranken dienen. In tabellarischer Form werden folgende in der Dermatologie verwendete Medikamente, deren medizinische Indikation und deren Verwendung als Lifestyle-Medikament aufgelistet: Paroxetin, Modafinil, Somatotropin, Testosteron, Vitamin A Cremes, Orlistat und Sibutramin, Sildenafil, Tadalafil, Phentolamine, Apomorphin, Minoxidil und Finasterid, Botulinum-Toxin und Methantheliniumbromid. Wirkungen und Nebenwirkungen dieser Pharmaka werden beschrieben. Es wird betont, dass für den Einsatz von Lifestyle-Medikamenten bei Patienten mit körperdysmorphen Störungen keine Indikation vorliegt und stattdessen die Therapie der psychosozialen Störung mittels Psychotherapie und Psychopharmaka im Vordergrund stehen soll.

Stichworte: Körperdysmorphe Störung, Medikamentöse Therapie, Lebensstil, Drogen und Arzneimittel, Nebenwirkungen (Drogen und Arzneimittel), Hautkrankheiten, Epidemiologie, Körperbildstörungen

Keywords: Body Dysmorphic Disorder, Drug Therapy, Lifestyle, Drugs, Side Effects (Drug), Skin Disorders, Epidemiology, Body Image Disturbances