Dagmar Soerensen-Cassier

Transgenerationelle Prozesse von NS-Traumatisierungen. Ein Fallbericht (PDF-E-Book)

psychosozial 92 (2003), 61-66

Cover Transgenerationelle Prozesse von NS-Traumatisierungen. Ein Fallbericht (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

6 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juni 2003

Bestell-Nr.: 25903

Anhand eines klinischen Fallbeispiels wird gezeigt, dass in psychoanalytischen Behandlungen oft erst die Aufklärung des historischen Kontextes, im konkreten Fall die transgenerationelle Verwicklung in unbewusst weitergegebene traumatische Erfahrungen der Elterngeneration aus der Zeit des Nationalsozialismus, zu einem tieferen Verständnis von Patienten und ihrer psychischen Störung führt. Am vorgestellten Fall einer 1935 geborenen, zum Behandlungszeitpunkt 67-jährigen Patientin mit chronifizierter Angstsymptomatik und zahlreichen psychosomatischen Beschwerden wird deutlich gemacht, dass sich Kinder von Eltern mit einer Schuldproblematik aus der nationalsozialistischen Zeit mit den diffusen Folgen der traumatisierten Eltern beschäftigen und mittels unbewusster Identifikation das Verschwiegene in den eigenen inneren Raum übernehmen. Grundlegende Übertragungsaspekte aus der Behandlung der Patientin werden skizziert.

Stichworte: Transgenerationale Verhaltensmuster, Emotionales Trauma, Faschismus, Psychoanalytische Therapie, Psychodynamik, Identifikation (Abwehrmechanismus), Schuldgefühl, Übertragung (Psychotherapie), Kinder (Nachkommenschaft)

Keywords: Transgenerational Patterns, Emotional Trauma, Fascism, Psychoanalysis, Psychodynamics, Identification (Defense Mechanism), Guilt, Psychotherapeutic Transference, Offspring