Gerd Grün

Der unmoralische Gehorsam (PDF-E-Book)

psychosozial 69 (1997), 97-113

Cover Der unmoralische Gehorsam (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

17 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Februar 1997

Bestell-Nr.: 25665

Psychologische Ansätze zur Erklärung des unmoralischen Gehorsams werden erörtert. Damit ist jenes Verhalten gemeint, mit welchem Menschen einem Befehl folgen, der von ihnen die Verleugnung der individuell und gesellschaftlich akzeptierten moralischen Werte und Normen verlangt und ohne den menschenfeindliche politische Herrschaftsstrukturen nicht bestehen könnten. Weder die Annahme psychischer Dispositionen oder einer autoritären Persönlichkeit, noch ein biologisch-ethologisches Modell, noch ein Entscheidungsmodell, noch die Annahme eines Gewöhnungsprozesses oder der Rekurs auf die Situationsbedingungen liefern hinreichende Begründungen für die vielfältigen Erscheinungsformen von unmoralischem Gehorsam, obwohl sie alle auf wesentliche Faktoren aufmerksam machen. Ein durchgängiges Merkmal ist hingegen die Delegation der Verantwortung an den Befehlsgeber, das heißt die Ablehnung der Zuständigkeit für das eigene Handeln. Es wird angenommen, dass diese Verantwortungsdelegation besonders denjenigen Handelnden leicht fällt, die ohnehin ihr moralisches Urteil an Autoritäten ausrichten. Nur bei Menschen, die das postkonventionelle Stadium des moralischen Urteils erreicht haben, kann überhaupt ein Konfliktbewusstsein entstehen. Diese Überlegung wird mit den zuvor genannten psychologischen Modellen zu einem Faktorenschema zusammengeführt.

Stichworte: Moral, Gehorsam, Abhängigkeit (Persönlichkeit), Moralische Entwicklung, Entwicklungsstufen, Autoritarismus, Verantwortlichkeit, Individuelle Unterschiede

Keywords: Morality, Obedience, Dependency (Personality), Moral Development, Developmental Stages, Authoritarianism, Responsibility, Individual Differences