Anonymos

Brief eines Blinden (PDF-E-Book)

Behindertenpädagogik 2009, 48(3), 306-311

Cover Brief eines Blinden (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

6 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im September 2009

Bestell-Nr.: 23129

Werte Matilde, es ist etwas schwierig, einen derartigen Brief zu beginnen, ohne zu wissen, wer Du bist. Aber fangen wir an und gestatte, dass ich mich vorstelle. Ich bin Paco. Offensichtlich weiß ich von Dir durch Sandra. Ich lernte Sandra vor ungefähr zwei Jahren kennen, als »Dialog im Dunkeln« nach Monterey kam. Beim Training hatte ich ein wenig Kontakt mit ihr, jedoch nicht viel. Später, nach fast zwei Jahren, führten sehr verrückte Umstände dazu, dass wir uns eines Tages allein in Israel trafen, und seit dieser Zeit wurde unsere Freundschaft intensiver. Danach lebten wir in Atlanta drei Wochen zusammen und wir sind jetzt gute Freunde, deshalb, als sie mir von Dir erzählte, hatte ich keine Bedenken, Dich zu kontaktieren.