Helmut Däuker

Der melancholische Vampir (PDF-E-Book)

Zu Jim Jarmuschs Only lovers left alive (Spielfilm, UK/Deutschland, 2013, 122 Minuten)

Cover Der melancholische Vampir (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

7 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Mai 2018

Bestell-Nr.: 22516

DOI: https://doi.org/10.30820/8240.05
Adam und Eve sind ein Vampirpaar, leben aber an getrennten Orten, Adam in Detroit, Eve in Tanger. Beide führen ein für Vampire ungewöhnliches ›Leben‹, indem sie sich hauptsächlich kulturellen Tätigkeiten hingeben und sich ausschließlich von Blutkonserven ernähren. Eve ist beunruhigt durch Adams suizidale Stimmung und besucht ihn in Detroit. Als Ava, Eve’s kleine Schwester hinzustößt, gerät das beschaulich-aristokratisch anmutende Leben der beiden Älteren etwas aus den Fugen, u.a., weil Ava gegen die Regeln Adams Kollegen Ian aussaugt. Dieser überlebt dies nicht, Adam und Eve müssen den Leichnam entsorgen und setzen sich anschließend nach Tanger ab. Abgeschnitten von gefahrlos konsumierbaren Blutkonserven müssen sie nun ihrerseits ihren Hunger am lebenden Objekt, einem jungen Liebespaar stillen.

Abstract:
Adam and Eve, both vampires, live in different places, Adam in Detroit, Eve in Tanger. As vampires, they lead an unusual life, dealing mostly with cultural issues while living on tinned blood only. Being alarmed about Adam’s suicial mood, Eve travels to Detroit. Their lives are getting out of order when Ava, Eve’s younger sister shows up and by killing Adam’s colleague Ian while drinking his blood breaks the rules. Adam and Eve have to take away the corpse and take a flight to Tanger. Without access to blood they have no choice but to attack two young lovers. The interpretation throws a light on Jarmusch’s creative reorganization of the vampire genre. Adam’s melancholy mood is regarded in relation to conflictual emotional states, occurring during creative activity.